Im Oktober 2015 übernahmen wir die Flächen eines nahen Angehörigen in unsere Bewirtschaftung. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Flächen konventionell bewirtschaftet.

 

Seit April 2017 stellen wir den eigenen Landwirtschaftsbetrieb auf Bio um. 2 Jahre lang sind die eignenen 39 ha Umstellungsfläche und das angebaute Getreide Umstellungsware. Unser Betrieb baut derzeit die klassischen Getreidesorten wie Weizen, Tritcale und Gerste an. Auch Raps ist auf unseren Feldern zu finden. Seit 2019 sind diese Äcker nun zertifizierte Bioflächen.

 

Ökologischen Landbau betreibt man aus Überzeugung. Durch strenge Kontrollverfahren wird hier die Einhaltung aller Richtlinien jährlich geprüft.

 

Da wir als Familie diese Überzeugung bereits seit Jahren leben, war die Umstellung des Betriebes eine Zeitfrage.

 

Die ersten Umstellungen sind abgeschlossen, und weitere 33 ha kommen zum Betrieb hinzu. Auch diese Flächen werden ab Oktober 2019 nach den Vorgaben des Ökolandbaues umgestellt und bewirtschaftet. 

 

Somit bauen wir auf 72 ha Getreidesorten wie Weizen, Ackerbohne, Triticale an. 

Wir sind Mitglied der Gäa e.V.

Download
aktuelles Zertifikat der Kontrollstelle
Zertifikat 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.1 KB